TSC Rot-Gold Schönkirchen

27. Juli 2018

Kiel Lindy Exchange 2018

Vom 20. bis 22.07. haben wir den 6. Kieler Lindy Exchange veranstaltet. Mit rund 70 begeisterten Swing-Tänzern aus dem In- und Ausland haben wir wieder ein unvergleichliches Party-Wochenende verbracht.

Bei der Welcome-Party am Freitag im Café „Günther‘ Enkel“ konnten sich erstmal alle am nordischen Brotbuffet stärken, ehe es dann zur ersten Kennenlernaktion auf der Tanzfläche ging: Jeder Tänzer musste 10 andere Tänzer finden, die bestimmte Eigenschaften auf seiner Tanzkarte erfüllen.

Nach kurzer Nacht ging es dann am Samstagvormittag mit dem Fördedampfer nach Laboe. Natürlich wurde an Bord getanzt!
An der Laboer Musikmuschel wartete schon Swing-Musik auf die Exchange-Teilnehmer und es wurde fleißig getanzt. Um ein wenig der Hitze zu entkommen, sprangen viele Tänzer in die Ostsee, einige davon in stilechten Badeanzügen.

Samstagabend haben wir dann gemeinsam mit dem Team Altenholz zum Swing-Ball ins Sportrestaurant Altenholz geladen. Nach einem leckeren Swing-Buffet und einem Taster-Kurs zum Stealing auf der Tanzfläche betraten Bun-Jon & The Big Jive die Bühne. Mit gnadenlos tanzbaren Swing- und Jive-Klassikern wurden alle konditionellen Reserven bei den Tänzern gebraucht. Die Klimaanlage vom Saal hatte schon längst gegen die Hitze auf der Tanzfläche resigniert.
Show-Auftritte unserer Swing-Show Hepcats Rhythm sowie eine Standard-Show von Sylvia und Holger Bernien sorgten für viel Stimmung.

Den krönenden Abschluss gab es dann am Sonntag im Kieler Maschinenmuseum. Dank tatkräftiger Unterstützung vieler Oldtimerfreunde konnten wir viele stilechte Autos aus der Swing-Zeit bewundern, fotografieren und einmal probesitzen.
Im Maschinenmuseum wurde uns nach einem Wochenende voller Volldampf-Tänze die Geschichte der Dampfmaschine näher gebracht.

Nach rund 20 Stunden Tanzen haben am Sonntagnachmittag dann rund 70 glückliche, aber erschöpfte Teilnehmer den Weg zu Ihren heimischen Tanzflächen angetreten.
Wir freuen uns immer noch, dass Ihr alle da wart!

Übrigens haben auch die Kieler Nachrichten über den KielLX berichtet: