TSC Rot-Gold Schönkirchen

Chronik

30 Jahre TSC Rot-Gold Schönkirchen

Die Freude am Tanzen brachte im November 1989 vier Paare auf die Idee, in Schönkirchen einen Tanzsportclub zu gründen. Zur Vereinsgründung am 9. Januar 1990 zählte man schon 30 Mitglieder, die in geselligen Tanzkreisen dem schönen „Hobby zu zweit“ nachgehen wollten. In den ersten Jahren war der Waldgasthof Trensahl das Vereinsdomizil.

Waren anfänglich Breitensport und Tanzkreise die Angebote für Tanzbegeisterte, entschlossen sich schon im September 1990 zwei Paare aus den eigenen Reihen mit dem Turniertanzen anzufangen. Zusätzliches Training wurde in der Gymnastikhalle des Schulzentrums durchgeführt wurde. Die sportlichen Erfolge auf Turnier- und Breitensportebene stellten sich ein, der Verein wurde immer bekannter und wuchs auf rund 160 Mitglieder.

Für den damaligen Vorstand galt es alsbald das Raumproblem zu lösen, wollte man in dem jungen Verein nicht einen Aufnahmestopp verhängen. So wurden Mitte 1992 die Pläne zum Bau einer eigenen Trainingsstätte konkreter, als man ein Angebot des Tennisclubs annahm, einen gemeinsamen Anbau an der Tennishalle zu realisieren. Am 18. November 1992 feierten die Vereinsmitglieder Richtfest in ihrer Tanzsporthalle, dem nach zahlreichen Arbeitsstunden für den Innenausbau schon im März 1993 die Einweihung folgte.

Neue Tanz- und Trainingsangebote konnte der Verein jetzt machen und es wurde auch ein Kindertanzkreis ins Leben gerufen. Noch einmal wurde die Tanzsporthalle 1996 um einen großen Umkleideraum erweitert.

Am 5. Mai 2001 richtete der Verein die Deutsche Meistershaft der Senioren II S Klasse in der Ferdinand-Geest-Halle aus. Die Leistungen von 84 Paaren wurden von ca. 250 Zuschauern bewundert. Rund 120 Ehrenamtliche waren an dem Wochenende im Einsatz.

Am 14. und 15. Juni 2003 fand die erste Baltic Senior statt. Es war das erste Seniorengroßturnier in Schönkirchen. Rund 200 Paare tanzten in der Albert-Zimprich-Halle um Pokale.

2010 füllten die über 220 Mitglieder die Tanzhalle mit viel Leben aus. In insgesamt sechs Tanzkreisen, vier Kinder- und Jugendtanzkreisen, einer Gymnastikgruppe, einer Breitensportleistungsgruppe sowie einer Turniertanzgruppe dreht sich alles ums Tanzen.

In den folgenden Jahren wuchs der Verein weiter. Neue Tanzangebote kamen hinzu. Das Angebot reicht von Ballett bis Zumba für alle Altersklassen, von Line Dance bis Swing / Lindy-Hop, von Gymnastik bis Sitztanz und von Kindertanz bis Hip Hop. Die Tanzsporthalle hatte für einige Angebote schon keinen Platz mehr und so fanden die Sitztanzgruppe im Haus der AWO und die Kindertanzgruppen im Integrierten Kindergarten von Schönkirchen statt.

Die Basis bildete aber immer noch der Gesellschaftstanz. Mittlerweile bot der TSC Rot-Gold Schönkirchen den Erwachsenen sieben Tanzkreise in unterschiedlichen Tanzniveaus an. Die Kinder wurden ab dem sechsten Lebensjahr an das Tanzen zu zweit herangeführt. Kinder- und Jugendpaare wurden auf Breitensportwettbewerbe und die Turnierklassen von erfahrenen Tanzsportlern und Trainern vorbereitet. Aus der einen Turniergruppe sind zwei Turniergruppen für die lateinamerikanischen Tänze und drei Turniergruppen für die Standardtänze geworden.

Diese Entwicklung im Turniersport ist auf eine Idee im Jahr 2011 zurückzuführen. Der TSC Rot-Gold Schönkirchen und Tanzen in Kiel hatten gemeinsam eine Kooperation beschlossen, die als einen Kernpunkt die Organisation von einem gemeinsamen Turniertraining besaß. Dabei waren Paare auch von anderen Vereinen herzlich willkommen mit zu trainieren, ohne dabei ihren Verein aufgeben zu müssen.

Das alles im Leben so seine Zeit besitzt und Vereine heute ebenso wie die kommerziellen Anbieter von Freizeitbeschäftigung flexibel auf Veränderungen reagieren müssen, waren die Erkenntnisse im Jahre 2016.

Der Gesellschaftstanz ist auch heute noch die Basis des TSC Rot-Gold Schönkirchens. Viele andere Aktivitäten haben sich aber gewandelt. Im Turnierbereich bieten wir ein hochklassiges Angebot mit dem RTL-Let´s dance Star und Profitänzerin Melissa Ortiz-Gomez an. Unsere Standardpaare gehen eigene individuelle Wege und werden vom Verein dabei unterstützt.

Der Kinder- und Jugendbereich wird maßgeblich durch den Kindertanz und die HipHop-Gruppen gebildet. Hier zeigt sich das gut ausgebildete Trainerinnen mit viel Leidenschaft für ihre Sache alle begeistern können.

Das Ehrenamt, das Vereinsleben und die Vernetzung gehören zu den Säulen unserer Gesellschaft.

Vereinsmitglieder werden verstärkt in die alltäglichen Aufgaben des Vereines einbezogen und können regelmäßig an zusätzlichen gruppen- und vereinsübergreifenden Workshops und Tanzpartys teilnehmen um das Miteinander im Verein zu stärken.

Die Baltic Senior fand 2018 zum 16. Mal statt und ist schon seit Jahren eine Gemeinschaftsveranstaltung von mehreren Vereinen und dem Landestanzsportverband.

Der TSC nimmt aktiv an den Veranstaltungen in Schönkirchen und den Nachbargemeinden teil. Darbietungen zum 1. Mai, Tanz in den Mai, Auftritten bei Sportpräsentationen anderer Sportarten und Beteiligung beim Wellingdorfer Stadtteilfest gehören zum normalen Jahresablauf dazu.

So aufgestellt schaut der TSC gemeinsam mit der Gemeinde Schönkirchen über das Jubiläumsjahr hinaus zuversichtlich in die Zukunft.

Stand 2020