TSC Rot-Gold Schönkirchen

Hygienekonzept

Hygienekonzept des TSC Rot-Gold Schönkirchen

Der Zutritt zur Tanzsporthalle und die Teilnahme an den Sportangeboten ist nur Personen erlaubt, die keine Anzeichen einer Virusinfektion haben.

Der Sportbetrieb ist bis zu einer Gruppengröße von 25 Teilnehmer*innen uneingeschränkt möglich. Der bzw. die Trainer*innen werden dabei nicht mitgezählt. Genesene, geimpfte und getestete Personen werden mitgezählt. Wird die Zahl von 25 Personen überschritten, so müssen alle Personen einen Selbsttest durchführen. Ausgenommen sind geimpfte, genesene und getestete Personen mit einem negativen Testergebnis nicht älter als 24 Stunden.

Während des Trainings ist für eine ausreichende Lüftung zu sorgen.

Die Nutzung des Aufenthaltsraumes ist erlaubt. Nach der Nutzung muss der Aufenthaltsraum sauber hinterlassen werden. Während der gesamten Verweildauer sind alle Fenster im Aufenthaltsraum und der Küche zu öffnen.

Die Umkleiden können genutzt werden. Während der Nutzung sind alle Fenster der jeweiligen Umkleide zu öffnen.

Sofort nach Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren. Alle Personen tragen die Verweilzeit in die ausgelegte Liste ein. Personen, die keine Mitglieder sind, füllen die Anwesenheitsliste für Nicht-Mitglieder vollständig aus.

Der Verein stellt ausreichend Seife, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher zur Verfügung. Die Spender mit Desinfektionsmittel sind in den Toiletten und im Eingangsbereich vorhanden.

In den Toiletten und im Saal wird mithilfe von Schildern auf die allgemeinen Hygieneregeln aufmerksam gemacht.

Die regelmäßige Reinigung der sanitären Anlagen wird dokumentiert.

In regelmäßigen Abständen überprüft der Vorstand die Einhaltung der Maßnahmen.

Das Hygienekonzept wird regelmäßig an die geltenden gesetzlichen Regelungen angepasst.

 

Schönkirchen, 01.07.2021                                                                   gez. Holger Bernien
Vorsitzender