top of page
  • AutorenbildTSC Rot-Gold Schönkirchen

Manon auf Meisterkurs

Nach drei Jahren war es endlich wieder soweit - die Verbandsmeisterschaften (NKV) standen an! Nach einem recht turbulenten Jahr entschieden Esra und ich uns trotzdem für die Teilnahme, um wenigstens das Turnierfeeling mal wieder spüren zu können und nach dem Motto „Du bist dein einzig er Gegner“ zu denken.

Also gingen wir fast ohne Erwartungen an den Start und mit einer ungnädigen Startnummer 51 von 54 Tanzmariechen geschah dies auch recht spät am Tag. Bis zu diesem Zeitpunkt waren alle anderen Verbands-„Konkurrentinnen“ schon gestartet und hatten gut vorgelegt.

Meine Knie zitterten, die Nervosität im Herzen war kaum auszuhalten, aber ab dem ersten Schritt auf die Turnierbühne war alles verflogen und mein ganzer Körper war auf absolute Konzentration eingestellt.


Meine Ziele für dieses Turnier, die Akrobatik komplett mitzumachen und mich bei kleinen Fehlern nicht rausbringen zu lassen, konnte ich mir erfüllen und letztendlich bedeutete dies nicht nur wundervolle 238 Punkte und eine Platzierung im Mittelfeld des Gesamtturniers, sondern auch überraschenderweise den ersten Platz im Norddeutschen Karnevalsverband! Damit darf ich mich ab sofort NKV-MEISTERIN nennen!



Comments


bottom of page